22. Januar 2017 Kohltour

Die 1. Wanderung in diesem Jahr fand traditionell als Kohlgang statt. In Fahrgemeinschaften fuhr Volker Reißner mit 32 Wanderern ins „Kohlwandergebiet“ nach Varnhorn, wo unser Wanderführer Karl-Heinz Scheele die Teilnehmer begrüßte, sodaß wir insgesamt mit 34 Wanderern die Kohltour starteten.

Der Weg führte uns in Richtung Bullmühle über teils befestigten und auch sandigen Wegen. Die Stimmung war wie immer locker und sehr gut. Bei der Bullmühle wurde die Twillbäke gequert und die Wanderung führt nun in Richtung Hamborger Berge. Hier überraschte uns der Wanderführer mit seiner lieben Frau Elke mit warmen Glühwein und Keksen. Bei den zwar kalten aber auch feuchten Temperaturen wurde dieser Stopp von Allen als sehr angenehm empfunden.

Karl-Heinz Scheele gab interessante Informationen zu den verschieden Mühlen in der Umgebung sowie zu den Wasserläufen, die mal Bäke und auch Aue heißen, obwohl es sich jeweils um den gleichen Bachverlauf handelt. Nachdem sich die Gemeinschaft innerlich aufgewärmt hatte verlief die Wanderung weiter in Richtung Visbek. Man überquerte 2-mal die Bäke und erreichte nach einiger Zeit die Fischteiche von Holzenkamp. Nun waren es nur noch einige hundert Meter, um wieder den Ausgangspunkt, dem Kohllokal Bramlage, zu erreichen. Hier waren im Saal bereits die Tafeln gedeckt und weitere 9 Wandergruppenmitglieder stießen zum Kohlessen dazu. Nachdem das leckere Essen verspeist war, wurden von Karl-Heinz Scheele und Volker Reißner die aktivsten Wanderer aus dem Jahr 2016, mit einer Urkunde und einer Wanderplakette, geehrt.

Die aktivsten Wanderinnen waren
1. Marlene Meyer mit 195km/98 Punkte und
2. Erika Sittardt mit 193 km/96 Punkten.

Die aktivsten Wanderer waren
1. Gerold Meyer mit ebenfalls 195 km/98 Punkte und
2. Hermann Röwer mit 194 km/97 Punkten.

Nachdem Kalle Scheele die weiteren Platzierungen verkündet und Volker Reißner die nächste Wanderung am 25. März 2016 in der Region Dötlingen angekündigt hatten, wurde die Veranstaltung aufgelöst und man fuhr wieder in Fahrgemeinschaften in die Kreisstadt zurück.

Kohlwanderung 53Kohlwanderung 67