„Ein Dorf stellt sich vor“ 2019 – wieder ein voller Erfolg

Die Veranstaltung „Ein Dorf stellt sich vor” fand am 10.08.2019 bei wechselhaften Witterungsbedingungen statt und lockte dennoch 170 Interessenten zum Lüerter Schießstand.

In fünf Gruppen, drei mit Kremser, zwei auf dem Fahrrad, durchstreiften die Teilnehmer die beiden Bauerschaften. Während in Lüerte ein fester Gästeführer dabei war, gab es in Bargloy Anlaufstellen, an denen Bewohner über ihr Dorf informierten. Und es gab in beiden Fällen viel zu erzählen. Beispielsweise stammt der Name „Lüerte“ aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet Wiesenheide. „Bargloy“ leitet sich von Barg für Birke und Loy für Lichtung ab. Aus zwei bis drei sogenannten „Urhöfen“ entstanden im Laufe der Jahrhunderte weitere Gehöfte – allesamt an der Brookbäke, wo die Wasserversorgung ganzjährig gesichert war.

Die jetzige Veranstaltung war die siebte Dorfbereisung des Heimatvereins. Kommendes Jahr sind Hanstedt und Aldrup an der Reihe. (Der Termin steht noch nicht fest).

Jens Kuraschinski und Hergen Stolle begrüßen die Teilnehmer
Als Dankeschön für den organisatorischen Aufwand erhielten die Dorfgemeinschaften jeweils eine Holzbank vom Heimatverein geschenkt.
Erich Meier berichtet über seine Hofstelle