30. Oktober 2016 Thomasmarkt Wanderung

Zur diesjährigen Wanderung, anlässlich des Thomasmarktes in Vechta, konnte Volker Reißner in Vechta an der Justus – von – Liebig – Schule diesmal 14 begeisterte Wanderinnen und Wanderer begrüßten. Die Wanderung stand in diesem Jahr unter dem Motto „Vogel des Jahres 2016 –der Stieglitz. „Die Hälfte der Teilnehmer entschied sich für die 15km lange Strecke, während die andere Hälfte die kurze 8km Wanderstrecke bevorzugte. Die Wanderung führte vorbei am Zeughaus im Zitadellenpark, weiter durch den Hochzeitswald bis in die Vechtaer Marsch. Nachdem der Darener Wald durchquert war, wurde nach ca. 1 Stunde Wanderstrecke die 1. Tee-/Stempelstelle erreicht. Die Wanderfreunde nahmen den Tee dankend entgegen und erhielten vom Veranstalter den 1. Stempel vom Streckenposten. Nach der Teepause verlief der Weg weiter über gut begehbare Feld- und Wanderwege. Auf Grund des sehr guten Wanderwetters am heutigen Sonntagmorgen konnte man die gute Laune bei allen teilnehmenden Wanderfreunden feststellen. Nach diesmal kurzer Wegstrecke erreichte der Wanderkreis die 1. Verpflegungsstelle, die auch in diesem Jahr von der Vechtaer Funkhilfe organisiert war. Das Angebot reichte vom Schmalzbrot über Frikadellen bis zum Kesselgulasch. Hier trennten sich die beiden Wanderwege über 8 km und 15 km. Der kurze Weg führte zum Waldausgang in Richtung Kläranlage und entlang des Moorbaches. Nachdem die Moorbachbrücke überquert war verlief der Weg entlang der Marschstr. bis in die Innenstadt von Vechta, wo dann die Schule wieder erreicht wurde. Die Wanderer der langen Strecke durchquerten den Darener Wald bis in den Ortsteil Schledehausen. Nach ca. 10 km war dann die 2. Tee- und Stempelstelle erreicht. Von hier verlief der Weg überwiegend auf befestigten Straßen zurück bis in den Zitadellenpark und weiter zum Ausgangspunkt der Liebig Schule. In der Kantine der Schule standen warme und kalte Getränke sowie Speisen zur Verfügung. Die Wanderer hatten die Möglichkeit bis zur Siegerehrung mit Pokalverleihung sich von den morgendlichen und positiven „Strapazen“ zu erholen. Auch wenn die diesjährige Wanderbeteiligung des Wanderkreises nicht sehr groß war, konnten wir trotzdem den Pokal des 5. Siegers mit nach Hause nehmen.

Thomasmarkt 6Thomasmarkt 10